Home / Technische Systeme / Not-Trinkwassersysteme

Not-Trinkwassersysteme

Mobile Trinkwassersysteme zur Trinkwasserversorgung in der Not

Nach einer Katastrophe oder einem Ausfall der Trinkwasserversorgung rutscht diese schnell an die oberste Stelle der Prioritätenliste der Hilfskräfte, denn ohne frisches Wasser ist jede Hilfe umsonst. Wenn Menschen keinen Zugang zu sauberem Wasser haben und keine hygienischen Lebensbedingungen möglich sind, droht der Ausbruch von Krankheiten.

Die Versorgung mit Trinkwasser im Notfall ist in den Schweizer Notfallkonzepten meist nach dieser Hirarchie geregelt:
Das Trinkwasserversorgungskonzept im Notfall geht davon aus, dass bis zum dritten Tag die Selbstversorgung der Bevölkerung (2 bis 4 Liter pro Person und Tag) vorgesehen ist. Ab dem 4. bis 5. Tag stellen die Gemeinden Trinkwasser aus Ihren Notvorräten zur Verfügung (4 Liter pro Person und Tag, 60 Liter pro Grossvieheinheit und Tag). Ab dem 6. Tag tritt dann ein Holprinzip oder eine eingeschränkte Versorgung in Kraft (15 Liter pro Person und Tag, 100 Liter pro Person in Spitälern und Betagtenzentren, erforderliche Menge für Lebensmittelbetriebe).

Die Verteilung dieser Trinkwasser-Reserven dürfte dann eine Herausforderung für die Gemeinden darstellen. Mobile Trinkwassertanks und Trinkwasserverteilstationen ermöglichen einen geordneten Bezug von Trinkwasser.

Notwasser-Beutel oder Notwassersack

Bei einem Ausfall der Trinkwasserversorgung kann die Wasserversorgung mit Notwasser-Beutel erfolgen. In vielen Konzepten würde dieser Notwassersack bei Bedarf in Paletten abgepackt auf der Strasse deponiert. Aus logistischen sowie personellen Gründen werden die Beutel nicht an Privatpersonen verkauft.

Mobile Trinkwasserbehälter

Diese Behälter können für den Transport oder zur Lagerung eingesetzt werden. Die kissenförmigen Behälter können zusammengefaltet und platzsparend gelagert werden. Im Bedarfsfall können Sie einfach befüllt werden und an Abgabestellen stationär deponiert werden.

Die Behälter sind aus beidseitig PVC-beschichtetem Kunstfasergewebe eigens für Lagerung von Trinkwasser und mit Schieber-und Entlüftungsventilen ausgerüstet.

Trinkwasser – Entnahmestationen

Diese Verteilergestelle ermöglichen eine geordnete Abgabe von Not-Trinkwasser. So können viele Menschen gleichzeitig Trinkwasser entnehmen. Die selbstschliessenden Armaturen stellen sicher, dass kein unnötiger Verlust entsteht und die Trinkwasserzapfstelle trocken bleibt.

Kontakt

Texco Swiss AG
Sandweg 2
CH 9451 Kriessern
Support

Telefon: +41 (0)71 755 34 84
Fax: +41 (0)71 755 66 30

Montag bis Freitag:
07:30 – 12:00
13:00 – 17:00

info@texcoswiss.ch
Lieferung / Versand

Ab Werk Kriessern
Zahlung

Vorauszahlung
Netto nach Erhalt